ASK Bad Vöslau

Gegründet 1919

Get Adobe Flash player
Verein Platzordnung

PLATZORDNUNG Sportplatz Veilchengasse

Mit Betreten des Sportplatzes bestätigt der Gast durch die Kenntnisnahme der Hausordnung diese als für sich verbindlich.

Das Platzrecht obliegt dem Veranstalter. Das Platzrecht wird durch die vom Veranstalter beauftragten Sicherheitskräfte ausgeübt-

IHREN ANORDNUNGEN UND WEISUNGEN IST UNBEGINGT FOLGE ZU LEISTEN.

Ebenso selbstverständlich den Weisungen der Polizei und Ordnungsbehörden.

Der Veranstalter behält sich vor, erkennbar alkoholisierten oder anderen Rauschmitteln unterlegenen Personen den Eintritt zu verwehren bzw. sie des Platzes zu verweisen.

Es besteht keinerlei Rechtsanspruch auf den Einlass oder einen festen Platz.

Kindern unter 12 Jahren wird der Einlass nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten gewährt.

Mit Zutritt zum Festgelände erklärt sich der Gast mit einer Personenkontrolle und einem Körpercheck einverstanden. Ebenso der Durchsuchung mitgeführter Gegenstände (z.B. Taschen, Koffer, Rucksäcke, usw.)

ES IST STRENGSTENS VERBOTEN

Jedes Verhalten, das zu einer Gefährdung oder einer massiven Beeinträchtigung führen kann, insbesonders:

das Mitführen von Tieren,

das Mitführen von Waffen und gefährlichen Gegenständen, die als Waffe oder Wurfgeschoße dienen können.

das Werfen von Gegenständen jeder Art

fremdenfeindliche oder radikale Parolen zu äußern, zu verbreiten oder durch Gesten kund zu tun,

das Verteilen von Flugblätter oder Handzettel,

das Mitführen oder Abbrennen von Feuerwerkskörpern oder anderer pyrotechnischer Gegenstände,

das Aufnehmen von Bild- oder Tonaufnahmen des Bühnenprogramms.

Das Mitbringen von Speisen und Getränken ist ebenfalls nicht gestattet.

Das alleinige Recht Speisen, Getränke oder Merchandiseartikel oder sonstige Waren anzubieten oder zu verkaufen, obliegt dem Veranstalter.

Es ist nicht gestattet, außerhalb der Toiletten die Notdurft zu verrichten oder das Gelände in sonstiger Art und Weise zu verunreinigen.

Sämtliche Notausgänge und Fluchtwege sind jederzeit frei zu halten.

Der Gast erklärt sich mit der Verwendung des Bildmaterials, eventueller Fernsehauszeichnungen oder Pressefotos, auf denen er zu sehen ist, einverstanden.

Fundsachen werden dem Fundbüro der Stadt Bad Vöslau übergeben.

Es gelten die ÖFB-SICHERHEITSRICHTLINIEN: 
LISTE DER VERBOTENEN GEGENSTÄNDE

(gültig für Spiele des Cups des Österreichischen Fußball-Bundes und des Ladies-Cup des Österreichischen Fußball-Bundes, Spieljahr 2011/12)

a. Waffen jeder Art;

b. Sachen und Gegenstände, die als Waffen oder als Wurfgeschoße Verwendung finden können, insbesondere Steine, Metallgegenstände, einzelne Batterien, nicht funktionsfähige Mobiltelefone, Flaschenöffner, abnehmbare Ketten, Eisenstangen und Eisenstücke;

c. Stockschirme mit Holz- oder Metallspitze;

d. Helme jeglicher Art;

e. Flaschen, Becher, Krüge oder Dosen jeder Art sowie sonstige Gegenstände, die aus PET, Glas oder einem anderen zerbrechlichen, splitternden oder besonders harten Material hergestellt sind;

f. Sonstige Getränkebehältnisse jeglicher Art, insbesondere Thermosflaschen;

g. Pyrotechnische Gegenstände jeglicher Art, insbesondere Feuerwerkskörper, Leuchtkugeln, Rauchpulver, Rauchbomben, Böller;

h. Alkoholische Getränke aller Art, Drogen und Stimulanzen;

i. Rassistisches, fremdenfeindliches, rechtsradikales, nationalsozialistisches, sexistisches oder politisches Propagandamaterial;

j. Fahnen- und Transparentstangen mit einer Länge von über 130 cm oder einem Durchmesser von über 2 cm;

k. Fahnen und Transparente, deren Material nicht unter den Begriff „schwer entflammbar“ fällt;

l. Tiere, ausgenommen Begleithunde;

m. Jegliche werbende, kommerzielle, politische oder religiöse Gegenstände, einschließlich Transparente, Fahnen, Schilder, Symbole, Flugblätter und Ähnliches; sowie werbliche und kommerzielle Objekte und Materialien aller Art;

n. Gassprühdosen, ätzende, brennbare, färbende Substanzen oder Gefäße mit Substanzen, die die Gesundheit beeinträchtigen können oder leicht entzündbar sind. Insbesondere Parfum, Nagellack;

o. Sperrige Gegenstände wie Leitern, Hocker, (Klapp-) Stühle, Kisten, Kinderwagen, Fahrräder, Skateboards;

p. Sperrige, große Taschen, große Rucksäcke, Reisekoffer, Sporttaschen. Als sperrig im Sinne dieser Bestimmung gelten alle Gepäckstücke, die größer als 25 cm x 25 cm x 25 cm und nicht unter dem jeweiligen Sitz im Stadion verstaubar sind;

q. Mechanisch betriebene Lärminstrumente wie Megaphone, Gashupen, Tröten aller Art;

r. Größere Mengen von Papier oder Papierrollen;

s. Laser-Pointer jeder Art;

t. Flaschenöffner;

u. Große Schlüsselanhänger;

v. Dartpfeile;

w. Sturmhauben bzw. Gegenstände ähnlicher Art.

Die Mitnahme folgender demonstrativ aufgezählter Gegenstände in die Veranstaltungsstätte ist explizit gestattet:


a. Kurzschirme (sogenannte Knirpse);

b. Funktionsfähige Mobiltelefone;

c. Funktionsfähige Fotoapparate, Film- und Videokameras oder sonstige Bild- und Tonaufzeichnungsgeräte (inkl. Batterien oder Akku);

d. Gehbehelfe, Blindenstock;

e. IPods, Walk- oder Discman (inkl. Batterien oder Akku);

f. Schlüssel;

g. Medikamente (inkl. Spritzen und Glasbehälter) bei Nachweis der medizinischen Notwendigkeit;

h. Fahnenstangen mit einer Länge von bis zu 130 cm oder einem Durchmesser von bis zu 2 cm;

i. Fahnen und Transparente, deren Material unter den Begriff „schwer entflammbar“ fällt und deren Inhalt nicht gegen Punkte 3. i und 3. m verstößt;

j. Geldbörsen (inkl. Geldbörsenketten);

k. Handelsübliche Taschenfeuerzeuge;

l. Begleithunde (z. B. Blindenhunde)

m. Bei Familiensektoren: Nagellack, Parfumflaschen und Ferngläser.

ZUWIDERHANDLUNGEN DIESER PLATZORDNUGN FÜHREN ZUM SOFORTIGEN PLATZVERWEIS UND GEGEBENENFALLS ZUR STRAFANZEIGE !

Der Aufenthalt am Sportplatz mit dem dazugehörigen Rahmenprogramm erfolgt auf eigene Gefahr. Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung für Personen- oder Sachschäden.

Der Veranstalter